www.bahnbus.net

Steyr-Mercedes SML 14H 256 PT 13.662 der Österreichischen Post (ÖPT) Face - Lifting Reiseausführung


Bilder 2015        
Home    |   Bilder    |   Veranstaltungen   |    Aktuell   |  BB 4.021  |   BB 4.767  |   BB 4.919  |  PT 12.604  |   PT 12.630    PT 12.890  |   PT 13.662  |  PT 14.454  
banner1

BB 4.919 am 10.05.2004 bei der Bahn

Am 28. März 2015 wurde dieses Fahrzeug in Oberösterreich ersteigert. Es wurde karosserieseitig 2010 instandgesetzt und lackiert. Dadurch konnte es ohne Probleme überstellt werden. Durch die vierjährige Abstellung war die Existenz dieses bereits extrem seltenen SML in Österreich weitgehend unbekannt. Zuvor ist die Übernahme eines Wagens von AP Varazdin gescheitert.

1
Es ist bereits der zweite Post-SML bei BahnBus.net. Der erste, PT 13.786, diente bis 2014 als Ersatzteilspender und wurde anschließend wegen des schlechten Zustandes und fehlender Inneneinrichtung verschrottet. Zuvor wurden Motor, Getriebe, Achsen und etliche Kleinteile entnommen. Dies führt regelmäßig zu großen Ersparnissen bei der Restauration.

unterwegs im Spätsommer 2013

Aktuell befindet sich das Fahrzeug in der Restaurierung. Diese wird bis 2018 andauern. Anschließend wird das Fahrzeug über OldieBus-Martin.de vermarktet und für Sonderfahrten zur Verfügung stehen. Neben dem Bahnbus BB 4767 wird also zukünftig mit PT 13662 auch ein Postbus für Fahrten in Deutschland und Österreich zur Verfügung stehen. Damit wird er der einzige sanierte SML der Post sein. Er wird im originalen dahliengelb RAL 1033 erstrahlen und mit dem braunen Wollblüschstoff der Post ausgestattet.

In der Werkstatt angekommen 2013
Vorgesehen ist eine vierfache Vis-a-Vis Bestuhlung mit extra Tischen. Auch seine originalen Vorhänge wird das Fahrzeug wieder erhalten. Ganz besonderen Komfort gibt es in diesem SML mit breitenverstellbaren Sitzen und einem originalen Kühlschrank. Sämtliche technische Komponenten werden dabei dank der immer noch extrem guten Ersatzteilversorgung von Mercedes auch komplett erneuert. Der Bus wird frühestens 2018 als weltweit erster komplett restaurierter SML Facelift für Sonderfahrten zur Verfügung stehen.



Technische Daten


Vorbesitzer Österreichische Post / Guntendorfer / Wimmer
Kennzeichen PT 13.662 / WL B 800 / WL 616 CR
Originallackierung Österreiche Post 1980-1988: dahliengelb RAL 1033
Fahrgestellnummer Mercedes-Benz WDB301.224-51-041474
Fahrgestellnummer Aufbau Steyr 539-482
Motornummer 402.907-10-261692
Erstmalige Zulassung 28. Dezember 1984
Abmeldung bei der Post 4. Mai 1998
Anmeldung bei Guntendorfer 22. November 1999
Abmeldung bei Guntendorfer 13. September 2007
Anmeldung bei Wimmer 4. April 2009
Abmeldung bei Wimmer 6. April 2011
   
UNTERBAU  
Motor  
Motortyp DB OM 402
Arbeitsverfahren 4-Takt-Direkteinspritzung
Zylinderanordnung V-Form 90°
Zylinderanzahl 8
Bohrung/Hub 125/130
Gesamthubraum 12760cm³
Verdichtungsverhältnis 17,5
Motorleistung 188 kW (256 PS) bei 2500 1/min (U/min)
Drehmoment 834 Nm (85 kpm) bei 1400 1/min (U/min)
Anordnung im Heck und gummigelagert
Kupplung F & S-Einscheiben-Trockenkupplung, Betätigung hydraulisch
Getriebe ZF-Sechsgang-Synchrongetriebe S6-65
Achsen und Federung  
Vorne starre Faustachse mit Luftfederung
Hinten Hypoidachse mit Luftfederung
Räder Scheibenräder (8,25-22,5) für schlauchlose Bereifung, Stahlgürtelreifen 12R 22,5 STC (16 pr)
Bremsen  
Betriebsbremse 2-Kreis-Druckluftbremse mit automatischer Backennachstellung
Feststellbremse Gestängelose Federspeicherbremse
Zusatzbremsen Druckluftbetätigte Motorbremse mit Betriebsbremse kombiniert
Wirbelstrombremse Telma Focal F 155
Lenkung MB-Servo-Lenkung LS5F mit Lenkungsdämpfer
Kraftstoffbehälter Inhalt 180 l
Abschleppvorrichtung Koppelmaul vorne und hinten
Elektrische Anlage 24 Volt
Lichtmaschine Drehstrom-Lichtmaschine, 28 V, 85 A
Batterien 2 Batterien 12 V, 110 Ah, auf ausziehbaren Schlitten
Anlasser 4,8 kW (6,5 PS) Nennleistung
   
AUFBAU  
Gerippe Selbsttragend aus Vierkant-Stahlrohren, elektrisch verschweißt
Außenverkleidung Vorderwand, Rücken- und Seitenwand mit Stahlblech verkleidet, geschweißt und genietet
Kofferraum Zwischen den Achsen durchgehender großer Kofferraum mit 6,3 m³ Inhalt
Türen In der rechten Seitenwand ist vor der Vorder- und Hinterachse je eine breite elektropneumatische zweiflügelige Außenschwenktür eingebaut
Lüftung, Heizung Frischluftbelüftung, Klimator, Schiebefenster, Dreiweg-Dachklappen, Webasto-Wasservorwärmgerät
Rostschutzpaket Unterbaugerippe ausgeschäumt, Säulen des Aufbaugerippes ausgewachst. Sendzimierverzinkte Bleche, Teroson-Unterbodenschutz, Belüftungsrosetten für Seitenwandinnenverkleidung. Zwei-Komponenten Rostschutzprimer für Gerippe. Polyesterschürzen in hinteren Radkästen
   
KENNDATEN  
Gesamtlänge 11293 mm
Gesamtbreite 2500 mm
Gesamthöhe 3106 + 100 mm
Radstand 5623 mm
Überhang vorne 2535 mm
Überhang hinten 3135 mm
Spurweite vorne 1962 mm
Spurweite hinten 1823 mm
Wendekreis 20720 mm
Anzahl der Sitzreihen 14
Anzahl der Sitzplätze 50+1 Standardliniensitze
Anzahl der Stehplätze 37
Gesamtfassungsvermögen 88 Personen
Gesamtgewicht (max.) 16000 kg
Leergewicht 9750 kg
Steigfähigkeit 32 %
Höchstgeschwindigkeit (bei Nenndrehzahl) 102 km/h
Böschungswinkel vorne 8° 59'
Böschungswinkel hinten 10° 31'



banner1


banner2

banner3